o
  o
 
o
Projekte > Haus der kleinen Forscher > Bildung für nachhaltige Entwicklung
Logo „Haus der kleinen Forscher“ Logo „Bildung für nachhaltige Entwicklung“

Und los! Schritt für Schritt zu mehr Nachhaltigkeit

Ein Apfel kann zum Anlass für viele Fragen und Forschungsideen werden: Wo kommt der Apfel her? Wer hat ihn unter welchen Bedingungen angebaut und geerntet? Können sich alle Menschen einen Apfel leisten? Mit diesen Fragen lassen sich komplexe Zusammenhänge der Nachhaltigkeit erkunden.

Bildung für nachhaltige Entwicklung ist ein Bildungskonzept, das Mädchen und Jungen darin stärkt, unsere komplexe Welt mit ihren begrenzten Ressourcen zu erforschen, zu verstehen und aktiv im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung zu gestalten. Die Kinder können erkennen: „Mein Handeln hat Konsequenzen – nicht nur für mich, sondern auch für andere. Ich kann etwas tun, um die Welt ein Stück zu verbessern.“

Wir laden Sie herzlich zu unserem neuen Fortbildungsangebot „Tür auf! Mein Einstieg in Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ein. Die Fortbildungen werden in Kooperation mit Internattionalen Schulbauernhaof Hardegsen - ein "ausgezeichneter Lernort für Bildung für nachhaltige Entwicklung" - durchgeführt.

  • Tür auf! Mein Einstieg in Bildung für nachhaltige Entwicklung für pädagogische Fach- und Lehrkräfte

    Unsere Welt verändert sich rasant. Für Kinder wird es daher immer wichtiger, eigene Antworten zu finden, vernetzt zu denken und Handlungsoptionen zu erkennen. Forschendes Lernen und Philosophieren mit Kindern sind bewährte Methoden, um Aspekte der Nachhaltigkeit zu bearbeiten. In der Fortbildung entwickeln Sie eigene Ideen für die praktische Umsetzung.

    In der Fortbildung beschäftigen Sie sich mit Nachhaltigkeitsfragen rund um die Kita, den Hort oder die Grundschule. Was gibt es vor Ort mit den Mädchen und Jungen zu entdecken und zu erforschen, das auch mit Aspekten der Nachhaltigkeit zu tun hat? Welche Fragestellungen entstehen im Alltag, die eng mit der Lebenswelt von Kindern hier, anderswo auf der Welt oder in Zukunft verbunden sind?

    Dabei wird deutlich, dass forschendes Lernen eine Methode ist, die man auch in diesem Kontext anwenden kann. Darüber hinaus beschäftigen Sie sich mit der Methode „Philosophieren mit Kindern“ und setzen sich damit auseinander, was Ihr ganz persönliches Nachhaltigkeitsthema sein könnte. Sie vertiefen in der Fortbildung die Aspekte des Themas und erarbeiten eigene Ideen für die praktische Umsetzung.

  • Tür auf! Einstieg in Bildung für nachhaltige Entwicklung für Kita-Leitungen

    Als Kita-Leitung erfahren Sie in dieser Fortbildung, wie Sie die eigene Einrichtung nachhaltig weiterentwickeln können. Das bedeutet nicht, alles umzukrempeln, sondern nach und nach – gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen, Kindern und Eltern – herauszufinden, was sinnvoll und auch machbar ist. Angesprochen werden unterschiedliche Ebenen, wie pädagogische Konzepte und der Betrieb der Einrichtung. Welche Themen sind für Sie besonders wichtig? Welche finden sich im Spiel der Kinder? Welche Themen beschäftigen die Eltern, die Hausverwaltung oder die Region? Energieversorgung und Heizen, Ernährung oder Müll? Sie werden merken: So manches, das man unter Nachhaltigkeit versteht, ist in Ihrer Einrichtung schon verwurzelt.

    Darüber hinaus beschäftigen Sie sich auch mit den Methoden des forschenden Lernens und des Philosophierens mit Kindern. Sie setzen sich damit auseinander, was Ihr ganz persönliches Nachhaltigkeitsthema sein könnte und erarbeiten Ideen für die praktische Umsetzung.

Aktuelles
Logo Stadt Göttingen Logo Landkreis Göttingen Logo Landkreis Northeim Logo Niedersächsisches Kultusministerium