o
  o
 
o
Projekte > SchulBetrieb > Lernpartnerschaften > Auetalschule – RKW SE, kMMp, Mundus

Die Initiative SchulBetrieb im Landkreis Northeim

Auetalschule Altes Amt – RKW SE, Business Unit Echte / Kurt Maier Motor-Press GmbH / Mundus Senioren-Häuser GmbH & Co. KG

Kontakt

Schule Betrieb
Auetalschule Altes Amt
Angelika Metje (Schulleiterin)
Schwimmbadstraße 11
37589 Kalefeld
E-Mail: Auetalschule-Kalefeld@t-online.de
  • 27.11.2014 Flagge zeigen für unsere Region.
    Neue Lernpartnerschaft der Auetalschule Altes Amt mit zwei Nachbarbetrieben

    Bürgermeister Jens Meyer lobt Schule und Betriebe für ihr Bekenntnis zur Gemeinde Kalefeld: „Ich bin allen Beteiligten dankbar, dass sie diesen Weg der intensiven Zusammenarbeit gehen, um in unserer ländlichen Gemeinde im strukturschwachen Raum dem demografischem Wandel entgegenzuwirken. Die Initiative eröffnet Chancen, Menschen aus dem direkten Umfeld an Wohn- und Betriebsort zu binden, alle Beteiligten profitieren davon. Die Gemeinde wird unterstützend zur Verfügung stehen.“

    Mit einer feierlichen und kurzweiligen Ratifizierungsfeier in Anwesenheit der Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen schloss die Auetalschule Altes Amt Kalefeld eine weitere Kooperation im Rahmen der Initiative SchulBetrieb. Neben dem Geschäftsführer des Kooperationspartners Kurt Maier Motor-Press GmbH (kMMp) Wolfram Maier und dem Personalleiter Torsten Schäfer sowie der Ausbildungsbeauftragten der Mundus Senioren-Häuser GmbH & Co. KG Marion Proske und dem Pflegedienstleiter Björn Bettermann waren auch viele Lehrerinnen und Lehrer der Auetalschule anwesend.

    Der von Schülerinnen und Schülern der Theatergruppe aufgeführte Sketch sowie ein selbst gereimtes Gedicht machten Inhalte der Kooperation mit den Mundus Seniorenhäusern und der kMMp deutlich, was auch die Schulleiterin betonte: „Es wird sehr spannend. Durch den Dialog mit den älteren Menschen wird den Schülerinnen und Schülern die Zeitgeschichte authentisch vermittelt, es ist eine Bereicherung der Unterrichts- und damit auch der Schulqualität“. Schäfer (kMMp) fügte hinzu: „Durch unser geplantes Bewerbungstraining wollen wir den Jugendlichen die Angst nehmen vor dem Unbekannten. Und wir hoffen darauf, dass wir auf diese Weise auch für unseren Betrieb eine geeignete Auszubildende oder einen geeigneten Auszubildenden finden.“ Bildungskoordinatorin Anna Wucherpfennig von der Bildungsregion Göttingen: „Dies ist ein guter Grundstein für eine fruchtbare und zielführende Zusammenarbeit!“ Dem stimmten auch die weiteren Gäste des Landkreises Northeim, der IHK und der Arbeitsagentur zu.

  • 5.07.2011 Kampf gegen Fachkräftemangel: Auetalschule Altes Amt und RKW ratifizieren Partnerschaftsvertrag – Projekte geplant

    Ihren Willen zur Zusammenarbeit bekundeten die Kalefelder Auetalschule und der Kunststoffverarbeiter RKW in Dögerode jetzt offiziell. Ziel ist es, Schüler für den Arbeitsmarkt zu qualifizieren.

    „Für die Schulen wird es immer wichtiger, die Jugendlichen auf den Beruf vorzubereiten“, sagte Landrat Michael Wickmann. Er lobte die Kooperation zwischen RKW und Auetalschule als Schritt in die richtige Richtung, die Qualität der Schule zu verbessern. Auch der Geschäftsführer der IHK-Geschäftsstelle Göttingen, Dr. Martin Rudolph, lobte die Zusammenarbeit. „Das Projekt bringt den Schulen und der Wirtschaft einen großen Nutzen“, sagte Dr. Rudolph. „Die Schüler werden noch mehr verstehen, wofür sie lernen“, sagte Schulleiterin Angelika Metje, die den Kooperationsvertrag zusammen mit Landrat Wickmann, RKW-Leiter Frank Schürmann und Dr. Gülen Özaktürk von der Bildungsregion Göttingen unterzeichnete.

    Drei Projekte geplant:
    RKW-Ausbildungsbeauftragter Jörg Teklenburg und Fachlehrerin Karin Weiser-Kühle stellten drei Projekte vor, die nach den Sommerferien realisiert werden: Zunächst wird Teklenburg mit Schülern Bewerbungstrainings machen und Tipps geben, worauf Arbeitgeber achten.
    Beim nächsten Projekt besuchen Auszubildende der RKW die Schule, um den Betrieb aus ihrer Sicht vorzustellen.
    Außerdem wird im dritten Projekt interessierten Schülern die Möglichkeit gegeben, den Betrieb nach ihren Interessen kennenzulernen.

Aktuelles
Logo Stadt Göttingen Logo Landkreis Göttingen Logo Landkreis Northeim Logo Niedersächsisches Kultusministerium